Impressum Datenschutz
Startseite
ANSTELLUNG IN EINER DETEKTEI
ARBEITSZEITEN ALS DETEKTIV
BENÖTIGTE AUSBILDUNGEN ALS DETEKTIV
DAK
DETEKTEIEN UND EUROPA
DETEKTIVE UND SELBSTÄNDIGKEIT
KÖRPERLICHE VORAUSSETZUNGEN
PRIVATDETEKTIVE
PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG
RECHTE EINES DETEKTIVES
SCHWARZE SCHAFE
TARIFE SICHERHEITSLEUTE
TYPISCHER ARBEITSTAG EINES DETEKTIVES
SICHERHEITSLEUTE
WACHSCHUTZDIENST
Strafverfolgungsbehörden
ANWALT FÜR ARBEITSRECHT
Detektei
DETEKTIVBÜRO
DETEKTIVE
FINGERABDRÜCKE

ARBEITSZEITEN ALS DETEKTIV

Die Arbeitszeiten des Detektives sind meistens sehr flexibel. Es gibt Tage an denen es viele Aufträge gibt und an denen sie viele Stunden lang arbeiten müssen.
Da diese stark vom Auftragsvolumen und Auftrag abhängen kann es sein, dass ein Ermittler auch nachts arbeiten muss. Aus diesem Grund muss ein Detektiv dazu bereit sein, sowohl nachts- als auch tagsüber Aufträge zu übernehmen.
Es gibt aber auch die Möglichkeit die Arbeit als Ermittler Teilzeit oder auf der 400 Euro Basis auszuführen. Ausserdem führen viele Detektive diese Anstellung auch auf der freien Basis durch. Hierbei können die Arbeitsstunden selbst bestimmt werden. Diese richten sich aber nach dem Auftragsvolumen.
Es ist schwer eine strikte Trennung zwischen der Arbeit und der Privatssphäre aufrecht zu erhalten, da oft nach der Arbeit Telefonanrufe oder Mittelingen reinkommen können.



Nach oben



Nach oben

Aber es kann auch sein, dass Notfallsituationen auftreten, in denen der Ermittler schnell vor Ort sein muss.
Interne Mitarbeiter arbeiten meistens in den Bürozeiten, wie die kaufm. Angestellten.
Was die Urlaubszeiten angeht haben auch die Ermittler mit einer Vollzeitstelle Anrecht auf Urlaub. Dieser wird wie bei den anderen Berfuszweigen bestimmt. In dieser Zeit nehmen die Ermittler keinen Auftrag an.
Wenn sich ein Detektiv selbständig macht hat er die Möglichkeit selbst über die Arbeitsstunden zu besimmen.
Angehende Detektive sind sich schon über die Arbeitszeiten als Detektiv schon bewusst.
Diese Arbeitszeiten als Detektiv haben viele Vor- und Nachteile. Von Vorteil ist es sicherlich, dass man flexibel ist und eine optimale Zeiteinteilung vornehmen kann. Der Nachteil besteht darin, dass man keine richtige Privatsphäre hat und man oft rund um die Uhr arbeiten muss.
Es gibt aber in solchem Sinn keine Schichtarbeit. Die nächtliche Ermittlung kommt eher selten vor, denoch muss ein Privatermitter bereit sein auch über die Arbeitszeit hinaus zur Verfügung zu stehen. Das ist für einen Privatermittler sehr wichtig.



Nach oben

Impressum Datenschutz

UNABLE_TO_CONNECT