Impressum Datenschutz
Startseite
ANSTELLUNG IN EINER DETEKTEI
ARBEITSZEITEN ALS DETEKTIV
BENÖTIGTE AUSBILDUNGEN ALS DETEKTIV
DAK
DETEKTEIEN UND EUROPA
DETEKTIVE UND SELBSTÄNDIGKEIT
KÖRPERLICHE VORAUSSETZUNGEN
PRIVATDETEKTIVE
PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG
RECHTE EINES DETEKTIVES
SCHWARZE SCHAFE
TARIFE SICHERHEITSLEUTE
TYPISCHER ARBEITSTAG EINES DETEKTIVES
SICHERHEITSLEUTE
WACHSCHUTZDIENST
Strafverfolgungsbehörden
ANWALT FÜR ARBEITSRECHT
Detektei
DETEKTIVBÜRO
DETEKTIVE
FINGERABDRÜCKE

PRIVATDETEKTIVE

Privatdetektive werden auch Privatermittler gennant. Das Wort stammt aus dem lateinischen und heisst so viel wie ein Mensch der aufdeckt oder entdeckt.
Die Aufgabe der Privatdetektive ist die Ermittlung und das Recharchieren von Informationen und Beweislagen, die je nach Ermittlungsvorgang und aufgeführten Tatvorgang vor dem Gericht mehr oder weniger rechtsgültig ist.
Dennoch übernehmen viele Privatdetektive darüber hinaus auch den Personeneschutz, erstellen Sicherheitsanalysen etc.
Die Schulung der Privatdetektive ist sehr wichtig, da davon meistens die Qualität der Beweislage abhängt, denn sie können keinesfalls willkürlich aggieren, sondern müssen bestimmte Gesetze und staatliche Regelungen, wie zum Beispiel die Privacy, respektieren. Falls diese jedoch übergangen werden kann es gut sein, dass die Beweislage ihre Gültigkeit vor Gericht verliert.Die Ausbildung der Privatdetektive wird jedoch nicht gesetzlich geregelt. Die einzelne Detekteien bilden in der Regel die eigenen Privatdetektive aus.
Um den Beruf des Privatdetektivs auszuüben braucht man eine Bewachungserlaubnis, die von den jeweiligen Behörden ausgestellt wird. Anders als staatliche organe haben Ermittler keine sonderrechte, d.h. dass sie sich an Geschwindigkeitsvorgaben etc. halten müssen.



Nach oben



Nach oben

Privatdetektive werden in der Regel dann beauftragt, wenn der Staat, d.h. Polizei etc., nicht eingeschaltet werden können.
Ein Detektiv kann sowohl im Arbeitsverhältnis einer Detektei stehen, als auch selbständig aggieren.
Die Honorare der Privatdetektive können grundlegen voneinander abweichen, da es keine rechtsgültige Gebührenordnung gibt. Diese liegen in der Regel zwischen einem Stundenhonorar von 49,00 und 90,00 Euro, können aber auch darüber hinaus gehen.
Privatdetektive wenden neuste Techniken und Tricks während der Ermittlung an. Diese gehen von den Techniken zur Ermittllung der Fingerabdrücke bis hin zu bestmmten Abhörtechniken.
Auch Bonitätsauskünfte können von Privatdetektiven eingeholt werden.
Ein Detektiv muss diskret und zuverlässig sein und sehr sauber arbeiten.
Qualifizierte Privatdetektive können sich beim B.I.D. Bund Internationaler Privatdetektive e.V eintragen lassen, um so von der eigenen Profesionalität zu überzeugen. Ausserdem besteht die Möglichkeit eine Zulassungsprüfung bei der IHK abzulegen.



Nach oben

Impressum Datenschutz

UNABLE_TO_CONNECT