Impressum Datenschutz
Startseite
ANSTELLUNG IN EINER DETEKTEI
ARBEITSZEITEN ALS DETEKTIV
BENÖTIGTE AUSBILDUNGEN ALS DETEKTIV
DAK
DETEKTEIEN UND EUROPA
DETEKTIVE UND SELBSTÄNDIGKEIT
KÖRPERLICHE VORAUSSETZUNGEN
PRIVATDETEKTIVE
PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG
RECHTE EINES DETEKTIVES
SCHWARZE SCHAFE
TARIFE SICHERHEITSLEUTE
TYPISCHER ARBEITSTAG EINES DETEKTIVES
SICHERHEITSLEUTE
WACHSCHUTZDIENST
Strafverfolgungsbehörden
ANWALT FÜR ARBEITSRECHT
Detektei
DETEKTIVBÜRO
DETEKTIVE
FINGERABDRÜCKE

RECHTE EINES DETEKTIVES

Ein Detektiv bewegt sich immer zwischen der Legalität und Illegalität. Er muss die gesetzlichen Regelungen gut kennen und darf auf gar keinen Fall siese missachten.
Aus diesem Grund wird während der Ausbildung sehr viel Wert auf eine umfangreiche Kenntnis der Regelungen gelegt.
Der Detektiv wird als normaler Bürger angesehen und besitzt keine Sonderrechte oder gar eine Schusswaffe.
Falls er diese Rechte überschreitet, riskiert er dass seine Beweislagen nicht vor Gericht nicht anerkannt werden.
Ein Detektiv darf keinesfalls die Arbeit der Polizei übernehmenund er darf auch auf gar keinen Fall die Privat- und Intimsphäre verletzen. Er darf keine Fotos im Privatbereich eines Ausgespähten machen. Auch das Anbringen von Minimikos und Kameras ist ihnen untersagt. Sie dürfen Telefongespräche nicht mithöhren ohne das die Beschatteten es wissen.
Anders verhält es sich jedoch mit der Beschattung am Arbeitsplatz. Hier dürfen die Arbeitnehmer mit Hilfe der Videoüberwachung kontrolliert werden.Vor Gericht können solche aufnahmen benutzt werden.
Detektiven ist ebenfalls nicht erlaubt fremde Wohnungen zu durchstöbern. Der Hausfriedensbuch wird laut dem Strafgesetzbuch verboten und jeder der dieses Gesetz übergeht wird bestraft.
Was jedoch nicht verboten ist, ist das kontrollieren einer Tasche am Arbeitsplatz.
Fotos und Videos eines Beschatteten sind nur dann vor dem Gericht verwendbar, wenn ein Mandant es von dem Ermittler verlangt.
Um die Arbeit als Detektiv auzuführen braucht man eine Detektiverlaubnis ohne denn man gar nicht recherchieren darf.
Der Detektiv hat Recht auf Urlaub und bezahlte Krankheitstage.
Es gibt für Detektive eine Berufsordnung, die das Handeln festlegt und den Ehrenkodex betimmt. Detektive müssen die Berufsordnung stets beachten. Beim Missachten dieser Regelungen werden dem Ermittler Sanktionen auferlegt.
Ein Detektiv darf auch nur dann handgreiflich werden, wenn er aus Notwehr handelt. Falls er jedoch anders handelt kann er mit einer Anzeige und anderen Konsequenze rechnen. Er darf auch nur dann jemanden festnehmen, falls dieser jemanden dirkt dabei erwischt.



Nach oben



Nach oben

Detektiven ist ebenfalls nicht erlaubt fremde Wohnungen zu durchstöbern. Der Hausfriedensbuch wird laut dem Strafgesetzbuch verboten und jeder der dieses Gesetz übergeht wird bestraft.
Was jedoch nicht verboten ist, ist das kontrollieren einer Tasche am Arbeitsplatz.
Fotos und Videos eines Beschatteten sind nur dann vor dem Gericht verwendbar, wenn ein Mandant es von dem Ermittler verlangt.
Um die Arbeit als Detektiv auzuführen braucht man eine Detektiverlaubnis ohne denn man gar nicht recherchieren darf.
Der Detektiv hat Recht auf Urlaub und bezahlte Krankheitstage.
Es gibt für Detektive eine Berufsordnung, die das Handeln festlegt und den Ehrenkodex betimmt. Detektive müssen die Berufsordnung stets beachten. Beim Missachten dieser Regelungen werden dem Ermittler Sanktionen auferlegt.
Ein Detektiv darf auch nur dann handgreiflich werden, wenn er aus Notwehr handelt. Falls er jedoch anders handelt kann er mit einer Anzeige und anderen Konsequenze rechnen. Er darf auch nur dann jemanden festnehmen, falls dieser jemanden dirkt dabei erwischt.



Nach oben

Impressum Datenschutz

UNABLE_TO_CONNECT